20. Dezember 2017

Neues über Spielgruppen

«Empfehlungen für Gemeinden und Kantone» und «Qualitätsmerkmale für Spielgruppen»: Der Schweizerische Spielgruppen-LeiterInnen-Verband SSLV hat in Zusammenarbeit mit Fachpersonen aus Behörden, Wissenschaft und Praxis neue Grundlagenpapiere für die Zusammenarbeit mit Spielgruppen erarbeitet.

Spielgruppen sind wertvolle Akteure und bewirken viel im Bereich der frühen Kindheit. Vor allem wenn sie von Kanton und Gemeinde unterstützt werden. Die Empfehlungen des SSLV geben Anregungen und bieten Hand, wenn es um die Zusammenarbeit der öffentlichen Hand mit Spielgruppen geht.?Regelung der Zuständigkeiten, Einbindung in ein Netzwerk der frühen Kindheit, Leistungsvereinbarungen, Finanzen und Meldepflicht sind einige der Themen – gedacht als Unterstützung im Umgang mit den Spielgruppen vor Ort.
Qualität in der Spielgruppe ist dem nationalem Berufsverband der Spielgruppen-Leiterinnen ein grosses Anliegen. Weil nur qualitativ hochstehend geführte Spielgruppen ein erfolgreicher Teil der Bildungskette sind und die Bildungsziele erreichen können. Aber was macht gute Spielgruppen aus? Qualitätsmerkmale in sechs Bereichen beschreiben im Grundlagenpapier Situationen, welche von den Spielgruppenleitenden in einer Selbst- oder Fremdevaluation eingeschätzt werden können.

Beide Studien finden Sie hier