Nationale Plattform gegen Armut

Die Nationale Plattform zur Prävention und Bekämpfung von Armut unterstützt die Umsetzung der im Nationalen Programm gegen Armut 2014 – 2018 erarbeiteten Empfehlungen. Sie dient dem Austausch unter Fachpersonen und stellt fundierte Grundlagen bereit zu ausgewählten Schwerpunktthemen in den Handlungsfeldern Bildungschancen, soziale und berufliche Integration sowie allgemeine Lebensbedingungen. Die Nationale Plattform gegen Armut ist auf sechs Jahre befristet (2019 – 2024). Sie wird getragen von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden sowie Organisationen der Zivilgesellschaft.

Agenda

Unterbrochene Lebenswege

26. März - 4. Mai 2019 Ausstellungen und Begleitveranstaltungen rund um Prekarität und Sozialhilfe

24. April 2019

5. Internationales Kolloquium zur Bildungsungleichheit: «Für jede Schülerin und jeden Schüler eine Zukunft schaffen»

Die Studiengänge für die Sekundarstufen I und II und Sonderpädagogik und das Centre de soutien à la recherche veranstalten am 24. und 25. April 2019 an der...

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung

Newsletter