Projekte

Das Nationale Programm zur Prävention und Bekämpfung von Armut 2014–2018 leistete finanzielle Beiträge an Projekte, welche die Bildungschancen sozial benachteiligter oder bildungsferner Kinder, Jugendlicher und Erwachsener stärken. Dafür standen von 2015 bis 2017 Fördergelder in der Höhe von rund 1,7 Mio. Franken zur Verfügung. Das Bewerbungsverfahren stand allen Interessierten offen, deren Projekte zur Chancengerechtigkeit in der Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beitragen. 

Diese Projekte umfassten folgende Themen:

  • Vorschule und Schule: Förderung sozial benachteiligter Kinder im Vorschul- und Schulalter
  • Berufswahl und Berufseinstieg: Unterstützung beim Schuleintritt, während der Ausbildung und beim Übergang in die berufliche Grundbildung für Jugendliche und ihre Eltern
  • Nachholbildung: Zugang zu Berufsabschlüssen und beruflicher Qualifikation für Erwachsene

Die ausgewählten Projekte wurden vom Nationalen Programm finanziell unterstützt und fachlich begleitet. Allen Projekten lag ein Konzept zugrunde, das je nach Ausrichtung auch eine Umfeldanalyse, eine Validierung oder eine Wirkungsmessung beinhaltete. Die Erkenntnisse wurden jeweils in einem Schlussbericht festgehalten und für das Fachpublikum zugänglich gemacht. Nachfolgend sind alle geförderten Projekte aufgeführt. 

Die Projektförderung wird im Rahmen der Nationalen Plattform gegen Armut 2019-2024 nicht weitergeführt.

Appoggio scolastico intergenerazionale

Associazione Ticinese Terza Età ATTE, DECS, DSS

Formative Evaluation vom Frühförderprojekt «Zämä uf ä Wäg»

Sozialamt Kanton Obwalden, Fachstelle Gesellschaftsfragen

Lecture Parent-Enfant

Association Lire et Ecrire Sektion Freiburg

Lieux d’Accueil Enfants (0-5 ans) - Parents (de type Maison Verte)

Canton de Vaud, Service de protection de la jeunesse

Mitten unter uns

Rotes Kreuz Baselland (Zusammenarbeit mit Gemeinden und Angeboten anderer Hilfsorganisationen in der Region)

Netzwerkarbeit frei praktizierender Hebammen in der Schweiz: Zugang der Familien mit Neugeborenen zu weiteren Angeboten der frühen Förderung

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW Departement Gesundheit, Institut für Hebammen

PAT Parents as Teachers - Imparo con i genitori

Associazione progetto genitori, Divisione dell'azione sociale e delle famiglie

ping:pong

Verein a:primo

Qualitätsentwicklung in Spielgruppen

SSLV Schweizerischer Spielgruppenleiterinnen Verband

Zeppelin

zeppelin - familien startklar gmbh

mehr Einträgeweniger Einträge

Bildungsgerechtigkeit

Fachhochschule Nordwestschweiz, AvenirSocial, Schulsozialarbeiterinnenverband SSAV

fribap

Lehrbetriebverbund Kanton Freiburg

Gemeinsam zum Erfolg

Evaluationsprojekt des Eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung EHB

jobBooster

Impulse Basel

Scène active

Stadt Genf - Département de la cohésion sociale et de la solidarité und Association ACCROCHE-Genève

mehr Einträgeweniger Einträge

Enquête suisse sur les participants aux cours « Lire et Ecrire »

Fédération suisse Lire et Ecrire, Association Lire et Ecrire, Verein Lesen und Schreiben Deutsche Schweiz, Associazione Leggere e Scrivere

HEKS@home

Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS)

Nachholbildung für alle

ask! Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau

mehr Einträgeweniger Einträge

Letzte Änderung: 17.07.2019